Elternbrief Dezember 2021

KiBiTs

01. Dezember 2021

Liebe Eltern und Schüler der Achatschule,

auch in diesem Jahr hätten wir uns über eine unbeschwerte Vorweihnachtszeit gefreut, leider zeigt die aktuelle Situation ein anderes Bild. So versuchen wir an unserer Schule den normalen Schulbetrieb aufrechtzuerhalten, was nicht immer sehr leicht zu organisieren ist.

Über folgende Themen möchte ich Sie und euch heute informieren:

-Auswertung der Veranstaltungen im Oktober und November
-Weitere Organisation des Schulbetriebes seit dem 22. November 2021

 
Auswertung der Veranstaltungen im Oktober und November

Förderunterricht in den Herbstferien
In den Herbstferien hatten wir in den Hauptfächern zusätzlichen Förderunterricht angeboten. Aufgrund der Ferien haben verständlicherweise nicht so viele das Angebot genutzt. Es zeigte auch unsere Auswertung, dass es zudem schwierig war in dem Zeitumfang auf alle Defizite der Teilnehmer einzugehen. Wir würden bei Wiederholung eine andere Organisation bevorzugen. Dennoch war es den Versuch wert und ich hoffe, dass alle Schülerinnen und Schüler, die daran teilgenommen haben, doch etwas mitnehmen konnten.
Im November übernahm Herr Vogel ein zusätzliches Förderangebot im Fach Mathematik für die Klassen 7 bis 10, das wöchentlich zu festgelegten Zeiten stattfinden wird. Hier konzentrieren wir uns bei der Teilnahme besonders auf Schülerinnen und Schüler, die in Mathematik keine sichere Note 3 erreichen und größere fachliche Probleme haben.

Veranstaltungen im November
Wir waren sehr froh, dass wir doch unsere geplanten Veranstaltungen im November umsetzen konnten. Unter den gegebenen Umständen waren sowohl die Vorbereitung als auch die Realisierung für uns alle eine Herausforderung. So haben unsere Achtklässler ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum absolviert, während die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 ihre Potenzialanalyse durchführen konnten.
Auch die vorbereiteten Projekttage in der 46. Kalenderwoche fanden nach Plan statt. Erstmals wurden in diesem Jahr die Werkstatttage organisiert, in dem die mittlerweile schon 9. Klassen eine Berufsfelderkundung in den Werkstätten unseres Hauptgesellschafters, der Glauchauer Berufsförderung durchführen konnten. Wir haben viele positive Rückmeldungen zu diesen Veranstaltungen erhalten, aber auch für konstruktive Vorschläge zur Verbesserung sind wir immer dankbar und werden all das bei der neuen Planung berücksichtigen.

Ein besonderes Ereignis im November war für uns auch das Pfefferkuchenturnier, welches wir – zwar ohne Eltern – aber mit interessierten Viertklässlern aus unserer Region durchführen konnten. Für uns ist es dabei wichtig, das potenzielle Fünftklässler schon während ihrer Grundschulzeit die Möglichkeit haben einen Einblick in unser Schulleben zu bekommen. Sieger war in diesem Jahr die Klasse 5b, die gemeinsam mit ihrer Klassenleiterin und ihren Mitschülern den aus Pfefferkuchen bestehenden Pokal genießen konnten. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben!

 
Weitere Organisation des Schulbetriebes seit dem 22. November 2021

Bis heute haben wir leider noch keine konkreten Aussagen seitens des Kultusministeriums zur Organisation des weiteren Schulbetriebes erhalten. Wir werden Sie über unsere Webseite informieren, sobald wir offiziell aktuelle Information bekommen.

In den neuen Verordnungen wurden die Tests aller zwei Tage für Schülerinnen und Schüler festgelegt. Wir versuchen in den einzelnen Klassen damit sensibel umzugehen, den Kindern es genau zu erklären, selbst wenn ein Test positiv ausgeht. Wir beruhigen die Kinder und betreuen sie, bis sie von ihren Eltern abgeholt werden können.
Nach wie vor sind wir angehalten das Hygienekonzept an unserer Schule umzusetzen, dazu gehört auch die Maskenpflicht im Unterricht. Wir versuchen mit regelmäßiger Lüftung, Tragepausen den Unterricht erträglich zu gestalten. Unterstützend wirkt hier besonders auch der Einsatz unserer im letzten Jahr bereits angeschafften Luftreinigungsgeräte.

Seit dem 22. November ist die Schulbesuchspflicht wieder ausgesetzt worden und Eltern können ihre Kinder schriftlich mit Begründung zu Belangen des Infektionsschutzes abmelden. Zudem haben wir an unserer Schule vereinzelt positive Fälle, Kinder sind in Quarantäne oder sind erkrankt. Die Klassenleiterinnen und Klassenleiter haben mit den Elternsprechern Kontakt aufgenommen, damit der verpasste Unterrichtsstoff nachgeholt werden kann. So sollten sich die Schülerinnen und Schüler, neben den in LernSax zur Verfügung stehenden Aufgaben, ebenso bei ihren Mitschülern informieren. In vielen Klassen ist das schon sehr gut organisiert. Wir sind bisher von Schulschließungen verschont geblieben und werden den Präsenzunterricht so lange wie möglich aufrechterhalten.

Für unsere Kinder sind gerade in dieser belastenden Gesamtsituation soziale Kontakte zu ihren Klassenkameraden von großer Bedeutung. Wir als Schule sind bemüht unter allen vorgegeben Maßnahmen den Schulalltag für alle Kinder so normal wie möglich zu gestalten und natürlich nimmt die Vermittlung des Unterrichtsstoffes dabei einen hohen Stellenwert ein. Liebe Eltern, ich kann ihre Bedenken und Sorgen um Ihre Kinder verstehen. Wir sind alle von dieser Krisensituation betroffen, viele sind angespannt und wir können nur durch respektvolles Miteinander diese Pandemie gemeinsam bewältigen. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen, wir sind für Ihre Kinder da.

Und wir haben wie jedes Jahr in der Adventszeit daran gedacht unsere Schülerinnen und Schüler mit einem Weihnachtskalender nicht nur in LernSax (und bitte mal ausprobieren!!!), sondern auch in Form von Süßigkeiten jeden Morgen zu überraschen. Seit dem 1. Advent leuchten nun bereits wieder die Lichter an unserem geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer der Schule.

Ich hoffe, Sie und Ihre Familien können die Weihnachtszeit trotz aller Widrigkeiten genießen.

Wir, meine Kolleginnen, Kollegen und ich, wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und ein hoffnungsvolles neues Jahr 2022.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei Ihnen für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit und bleiben Sie zuversichtlich.

Ihre Schulleiterin
Gabriele Reimann

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.